Zum Inhalt springen / Go to content
filmfestivals4u
BJF - filmfestivals4u

filmfestivals4u – The festival submission portal for young filmmakers

Terms of Service of the Film Submission Portal 'filmfestivals4u.net'

Protection against unlawful handling of person-related data is ensured by the Federal Data Protection Act as well as the Tele Service Data Protection Act. We take data protection very seriously and therefore took measures with regard to technique and organisation securing the data protection provisions to be observed.

We use and process your person-related data for the limited purpose of film submission with regard to the participating festivals. No data will be passed on to third parties not involved. As far as, in connection with your access to our server which is run in Germany, data will be saved for backup purposes which might allow subsequent identification (e. g your computer URL, date, hour, etc.), these data will not be evaluated. In case you have any questions concerning data protection or need more information please contact us under .

To the extent that data will be evaluated for statistical and research purposes this is only done for this limited purpose and always in completely anonymous form or upon prior approval.

Terms of Service

Being the administrator, the Bundesverband Jugend und Film e.V. reserves the right to change the functions of the offer at any time or to completely dismiss the offer.

filmfestivals4u.net (hereinafter referred to as portal) sees itself as ein internet portal for especially young people of up to 27 years of age to apply with their films for the participating festivals. The users are invited to submit by themselves personal and film data. Here the following rules must be observed. There will be no costs incurred for the filmmakers to use the portal. Every registered user of the portal (hereinafter referred to as participant) as well as all participating festivals recognize the rules of the portal as listed in these Standard Terms of Use.

1. Duties of Participants

After registration the participants get to place data with regard to their person and films, free of charge, and in the way as respectively described. Content or legal check before placement is not constantly done by the editorial.

Each participant therefore commits himself to post or use only content which are not encumbered with any third parties' rights (especially intellectual property rights, own picture rights, personal rights, etc.). Accordingly we refer to the fact that texts, pictures or any other content produced by third parties are basically encumbered with intellectual property rights, even if these works do not provide extra intellectual right or copyrigh information. Before using these data you are therefore to get the approval of the authorized person. In case of doubt those data for which no specific approval is available must not be entered or used oin the portal.

Furthermore, each participant commits himself not to place or use content offending against the law or third parties' rights. Accordingly you are not allowed to place or use any content containing false facts, libels or dispraises nor racist or extremist comments.

In case a participant violates one of these commitments negligently or deliberately, this participant commits himself to make up for any damage caused herefrom.

The administrator reserves the right, especially with regard to the protection of third parties' rights - even if not all content can be checked (see above) - to except, for a short time or indefinitely, texts or other data from being circulated in the portal or not to allow for publication via the participating festivals or talent-film.net. This applies, above all, to the apparent use of grossly offensive and/or unlawful texts or any other data.

In case of violation of the aforementioned commitments - regularly after an email warning which is not compulsory - all data of a participant may be blocked and he may be completely excluded from the portal, especially in case of enduring and severe violation or any other serious reason. The administrator is not bound to keep or give out the blocked data or other information.

2. Provision of Portal, Administrator's Duties

The administrator does not charge any fees for the provision or regular use of the portal by filmmakers. No remunerations will be payed to the participants providing texts or any other data, unless particular written agreement has been met. It is not within the administrator's duties to keep or send back entered data, unless explicitly provided for (e. g. return of preview copies by the festivals).

It is with special regard to the above mentioned right of the administrator to exclude texts and other data that the participant explicitly acknowledges that the administrator is at no rate bound to keep or return data entered in what way soever. Each participant entering content is there responsible for his own data backup outside the portal.
The administrator is seeking to make the free-of-charge portal indefinitely and permanently accessible, to at least achieve accessibility of an annual average of 95 %. There is, however, no obligation for the administrator towards the participants of establishing such accessibility. Interrupts in accessibility are subject to technical or editorial demands. No responsbility can be taken, in particular with regard to interrupts that are beyond the administrator's field of influence and which occur, for example, due to technical failure. The administrator is not bound for the backup of data placed in the portal.

The portal shall be run for an indefinite period of time. Regardless of the fact that the initiators intend to provide the portal and its performances permanently and to even extend it, there is no obligation to run the portal. The administrator keeps the right to shut down the portal, if he decides so.

We therefore point out that no responsibility is taken with regard to the integrity of data and files transferrred. Owing to circumstances, data may e. g. be deleted or changed. The participant is therefore called, in his own interest, to taka care of data backup.

With regard to content development the administrator explicitly refers to the interactive character of the webpage which includes the possibility of content posted that might differ from the administrator's point of view.

With regard to the interactive character the administrator is neither able to get to know all content placed in the portal. He therefore assumes no responsibility for external content placed by the particpants. Those responsible for the festivals are, however, called to contact the administrator in case of any doubts concerning difficult content.

3. Rights and Duties of Participating Festivals

Any festival with entrance requirements intended especially for the age group of up to 27 years may participate.

For participation each festival pays an annual fee providing for the portal operation, mainteneance and development. The amount is based upon the expenses required for the portal and will be fixed by the administrator's board of directors.

Each participating festival gets password protected access and the necessary support, in order to handle registration and film submission via the portal. Further support may be given, prior consultation with the administrator and/or his webmaster. This is, however, no obligation for the administrator.

Each festival independently and conscientiously enters he information concerning its event in the file mask provided. Here the administrator grants each festival a limited amount of individual data queries. The festivals are bound to always update their festival information, so that the administrator can provide for proper portal operation.

Each festival commits itself to observe the relevant regulations with regard to data protection and copyright. In particular, circulation of information from the portal to third parties without prior approval by the filmmakers involved is not allowed.

In case a festival negligently or deliberately violates one of these duties, this festival is bound to make up for any damage caused herefrom.

In case of violation of the aforementioned commitments - regularly after an email warning which is not compulsory - all data of a festival may be blocked and it may be completely excluded from the portal, especially in case of enduring and severe violation or any other serious reason. The administrator is not bound to keep or give out the blocked data or other information.

4. Language of the Terms

Where the administrator has provided you with a translation of the German language version of the Terms, then you agree that the translation is provided for your convenience only and that the German language versions of the Terms will govern your relationship with 'filmfestivals4u.net'.

If there is any contradiction between what the German language version of the Terms says and what a translation says, then the German language version shall take precedence:

 

 

Allgemeine Nutzungsbedingungen des Filmfestivaleinreichportals filmfestivals4u.net

Vor Beeinträchtigungen durch unrechtmäßigen Umgang mit personenbezogenen Daten schützt das Bundesdatenschutzgesetz sowie das Teledienstdatenschutzgesetz. Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die es sicherstellen, dass die Datenschutzvorschriften eingehalten werden.

Wir nutzen und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck der Filmeinreichung auf die beteiligten Festivals. Es werden keine Daten an nicht beteiligte Dritte weitergegeben. Soweit in Verbindung mit Ihrem Zugriff auf unseren Server, der in Deutschland betrieben wird, Daten für Sicherungszwecke gespeichert werden, die eine spätere Identifizierung u. U. möglich machen könnten (z. B. Internetadresse Ihres PCs, Datum, Uhrzeit usw.) erfolgt eine Auswertung dieser Daten nicht. Soweit sie Fragen zum Datenschutz haben oder Erläuterungen wünschen, wenden sie sich bitte an uns unter .

Soweit Daten zu Statistik- und Forschungszwecken ausgewertet werden, geschieht dies nur zu diesen Zwecken und dann ausschließlich in vollständig anonymisierter Form oder nur nach ihrer vorherigen Freigabe.

Nutzungsbedingungen

Als Betreiber behält sich der Bundesverband Jugend und Film e.V. das Recht vor, jederzeit die Funktionen des Angebots zu ändern oder das Angebot komplett einzustellen.

filmfestivals4u.net (im Folgenden Portal) versteht sich als ein Internetportal, über das vorwiegend junge Menschen bis zum Alter von 27 Jahren sich zur Teilnahme mit ihren Filmen an den beteiligten Festivals bewerben können. Die NutzerInnen sind aufgefordert Personen- und Filmdaten selbst einzubringen. Hierbei müssen die nachfolgenden Regeln beachtet werden. Kosten oder Gebühren fallen für die Nutzung des Portals durch FilmemacherInnen nicht an. Jede/r registrierte/r NutzerIn des Portals (im Folgenden TeilnehmerIn genannt) sowie alle beteiligten Festivals erkennen die Regeln des Portals an, wie sie in diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen wiedergegeben sind.

1. Pflichten der TeilnehmerInnen

Die TeilnehmerInnen haben nach der Registrierung die Möglichkeit, Angaben zu sich und ihren Filmen unentgeltlich und in der dort jeweils angegebenen Art und Weise einzustellen. Eine inhaltliche oder rechtliche Überprüfung durch die Redaktion erfolgt vor Einstellung regelmäßig nicht.

Daher verpflichtet sich jede/r TeilnehmerIn gegenüber dem Betreiber nur solche Angaben einzustellen, die nicht mit Rechten Dritter (insbesondere Urheberrechte, Rechte am eigenen Bild, Persönlichkeitsrechte usw.) belastet sind. Insoweit wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass grundsätzlich von Dritten erstellte Texte, Bilder oder sonstige Inhalte mit Urheberrechten belastet sind, auch wenn diese Werke nicht mit gesonderten Urheber- oder Copyright-Vermerken versehen sind. Vor einer Nutzung solcher Angaben muss daher die Zustimmung des Berechtigten eingeholt werden. Im Zweifelsfall dürfen Angaben hinsichtlich derer keine ausdrückliche Zustimmung der Berechtigten vorliegt, nicht ins Portal eingestellt oder genutzt werden.

Weiterhin verpflichtet sich jede/r TeilnehmerIn gegenüber dem Betreiber im Portal keinerlei Inhalte einzustellen oder zu nutzen, die gegen Gesetze oder die Rechte Dritter verstoßen. Insoweit dürfen insbesondere keine Inhalte eingestellt oder genutzt werden, die unwahre Tatsachen, Verleumdungen oder Schmähungen oder rassistische oder extremistische Äußerungen o. ä. enthalten.

Wird von TeilnehmerInnen gegen eine dieser Verpflichtungen fahrlässig oder vorsätzlich verstoßen, ist der/die TeilnehmerIn zum Ersatz sämtlicher hieraus entstehender Schäden verpflichtet.

Der Betreiber behält sich gerade auch im Hinblick auf den Schutz der Rechte Dritter vor – auch wenn eine Prüfung aller Inhalte nicht vorgenommen werden kann (s. o.) – Texte oder sonstige Angaben von der Weitergabe über das Portal kurzfristig oder auf Dauer auszuschließen oder zur Veröffentlichung über die beteiligten Festivals oder talent-film.net nicht zuzulassen. Dies gilt insbesondere bei erkennbarer Verwendung grob anstößiger bzw. rechtswidriger Texte oder sonstiger Angaben.

Bei einem Verstoß gegen die oben bezeichneten Verpflichtungen - regelmäßig nach einer nicht zwingenden Verwarnung per Mail kann, insbesondere bei nachhaltigen oder schwerwiegenden Verstößen oder bei einem sonstigen wichtigen Grund die Sperrung sämtlicher Daten eines Teilnehmers bzw. einer Teilnehmerin sowie dessen/deren vollständiger Ausschluss vom Portal erfolgen. Zu einer Aufbewahrung oder Herausgabe der gesperrten Daten und sonstiger Angaben ist der Betreiber nicht verpflichtet.

2. Bereitstellung des Portals, Pflichten des Betreibers

Der Betreiber erhebt für die Bereitstellung oder die regelgemäße Nutzung des Portals durch FilmemacherInnen weder eine Vergütung noch sonstige Gebühren. Entgelte für die Bereitstellung von Texten oder sonstiger Angaben werden vom Betreiber an die TeilnehmerInnen nicht gezahlt, es sei denn, dass für den Einzelfall etwas anderes schriftlich vereinbart ist. Es besteht keine Aufbewahrungs- oder Rücksendungspflicht des Betreibers hinsichtlich eingestellter Angaben, soweit das nicht explizit vorgesehen ist (bspw. die Rücksendung von Sichtungskopien durch die Festivals).

Insbesondere im Hinblick auf das oben festgehaltene Recht des Betreibers zum Ausschluss von Texten und sonstigen Angaben erkennt jede/r TeilnehmerIn ausdrücklich an, dass der Betreiber zur Aufbewahrung oder Rücksendung gleich in welcher Form eingestellter Angaben in keinem Falle verpflichtet ist. Jede TeilnehmerIn der/die Inhalte einstellt, ist daher verpflichtet, eine eigene Datensicherung außerhalb des Portals durchzuführen.

Der Betreiber ist bestrebt, das kostenlose Portal im gesamten Umfang grundsätzlich auf Dauer und permanent erreichbar zu halten, mindestens jedoch eine Erreichbarkeit im Jahresdurchschnitt von insgesamt 95 % herzustellen. Eine Verpflichtung des Betreibers zur Herstellung einer dementsprechenden Erreichbarkeit des Portals gegenüber den TeilnehmerInnen besteht jedoch nicht. Unterbrechungen der Erreichbarkeit insbesondere wegen technischer oder redaktioneller Erfordernisse bleiben vorbehalten. Insbesondere kann keine Gewähr für Unterbrechungen übernommen werden, die nicht im Einflussbereich des Betreibers liegen, also z. B. auf technische Ausfallprobleme zurückgehen. Eine Pflicht des Betreibers zur Sicherung der eingestellten Angaben besteht nicht.

Das Portal soll auf unbestimmte Zeit betrieben werden. Unabhängig davon, dass die Initiatoren beabsichtigen, das Portal mit seinen Leistungen auf Dauer zur Verfügung zu stellen und auch auszubauen, besteht eine Verpflichtung zum Betrieb des Portals nicht. Der Betreiber bleibt berechtigt, den Betrieb des Portals jederzeit nach eigener Entscheidung einzustellen.

Es wird daher darauf hingewiesen, dass keine Gewährleistung für die Integrität Übermittelter Daten und Dateien übernommen werden kann. Insbesondere kann es unter Umständen z. B. zu Datenlöschungen oder Veränderungen kommen. Der/die TeilnehmerIn bleibt daher aufgefordert, im eigenen Interesse sämtliche Daten einer eigenen Datensicherung zu unterziehen.

Hinsichtlich der inhaltlichen Ausgestaltung verweist der Betreiber ausdrücklich auf den interaktiven Charakter der Seite, der es geradezu mit sich bringt, dass auch Inhalte weitergegeben werden, die nicht der Ansicht des Betreibers entsprechen und von ihm auch nicht geteilt werden.

Im Hinblick auf den interaktiven Charakter ist es dem Betreiber auch nicht möglich, jederzeit von sämtlichen Inhalten des Portals Kenntnis zu erhalten, so dass der Betreiber auch insoweit ein Verantwortung für die von den TeilnehmerInnen eingestellten, fremden Inhalte nicht übernehmen kann. Die beteiligten Festivalverantwortlichen sind jedoch aufgefordert, sich in Zweifelsfragen hinsichtlich problematischer Inhalte unmittelbar an den Betreiber zu wenden.

3. Rechte und Pflichten der beteiligten Festivals

Am Portal beteiligen kann sich jedes Festival, dessen Teilnahmebedingungen sich vorwiegend an die Altersgruppe bis 27 Jahre richten.

Für die Beteiligung entrichtet jedes Festival eine jährliche Gebühr, die dem Betrieb, der Pflege und dem Ausbau des Portals dient. Die Höhe der Gebühr wird dem Aufwand, der für das Portal notwendig ist, angemessen vom Vorstand des Betreibers festgelegt.

Jedes beteiligte Festival erhält einen passwortgeschützten Zugang und den notwendigen Support, um den Anmelde- und Filmeinreichbetrieb über das Portal abzuwickeln. Weitergehender Support kann nach Absprache mit dem Betreiber bzw. seinem Webmaster eingeräumt werden. Hierzu ist der Betreiber aber nicht verpflichtet.

Jedes Festival gibt die Angaben zu seiner Veranstaltung selbstständig und gewissenhaft in die dafür vorgesehene Datenmaske ein. Dabei räumt der Betreiber jedem Festival eine begrenzte Anzahl von individuellen Datenabfragen ein. Die Festivals sind verpflichtet, die Angaben zum Festival jederzeit aktuell zu halten, damit der Betreiber den ordnungsgemäßen Betrieb des Portals gewährleisten kann.

Jedes Festival ist verpflichtet, die einschlägigen Bestimmungen des Datenschutzes und des Urheberrechtes einzuhalten. Insbesondere die Weitergabe von Angaben aus dem Portal an Dritte ist ohne Zustimmung der betroffenen FilmemacherInnen nicht zulässig.

Wird von einem Festival gegen eine dieser Verpflichtungen fahrlässig oder vorsätzlich verstoßen, ist das Festival zum Ersatz sämtlicher hieraus entstehender Schäden verpflichtet.

Bei einem Verstoß gegen die oben bezeichneten Verpflichtungen - regelmäßig nach einer nicht zwingenden Verwarnung per Mail kann, insbesondere bei nachhaltigen oder schwerwiegenden Verstößen oder bei einem sonstigen wichtigen Grund kann die Sperrung sämtlicher Daten eines Festivals sowie dessen vollständiger Ausschluss vom Portal erfolgen. Zu einer Aufbewahrung oder Herausgabe der gesperrten Daten und sonstiger Angaben ist der Betreiber nicht verpflichtet.