Zum Inhalt springen / Go to content
filmfestivals4u
BJF - filmfestivals4u

filmfestivals4u – Das Festival-Einreichportal für junge Filmemacher*innen

Allgemeine Nutzungsbedingungen des Filmfestivaleinreichportals filmfestivals4u.net

Vor Beeinträchtigungen durch unrechtmäßigen Umgang mit personenbezogenen Daten schützt das Bundesdatenschutzgesetz sowie das Teledienstdatenschutzgesetz. Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die es sicherstellen, dass die Datenschutzvorschriften eingehalten werden.

Wir nutzen und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck der Filmeinreichung auf die beteiligten Festivals. Es werden keine Daten an nicht beteiligte Dritte weitergegeben. Soweit in Verbindung mit Ihrem Zugriff auf unseren Server, der in Deutschland betrieben wird, Daten für Sicherungszwecke gespeichert werden, die eine spätere Identifizierung u. U. möglich machen könnten (z. B. Internetadresse Ihres PCs, Datum, Uhrzeit usw.) erfolgt eine Auswertung dieser Daten nicht. Soweit sie Fragen zum Datenschutz haben oder Erläuterungen wünschen, wenden sie sich bitte an uns unter .

Soweit Daten zu Statistik- und Forschungszwecken ausgewertet werden, geschieht dies nur zu diesen Zwecken und dann ausschließlich in vollständig anonymisierter Form oder nur nach ihrer vorherigen Freigabe.

Nutzungsbedingungen

Als Betreiber behält sich der Bundesverband Jugend und Film e.V. das Recht vor, jederzeit die Funktionen des Angebots zu ändern oder das Angebot komplett einzustellen.

filmfestivals4u.net (im Folgenden Portal) versteht sich als ein Internetportal, über das vorwiegend junge Menschen bis zum Alter von 27 Jahren sich zur Teilnahme mit ihren Filmen an den beteiligten Festivals bewerben können. Die NutzerInnen sind aufgefordert Personen- und Filmdaten selbst einzubringen. Hierbei müssen die nachfolgenden Regeln beachtet werden. Kosten oder Gebühren fallen für die Nutzung des Portals durch FilmemacherInnen nicht an. Jede/r registrierte/r NutzerIn des Portals (im Folgenden TeilnehmerIn genannt) sowie alle beteiligten Festivals erkennen die Regeln des Portals an, wie sie in diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen wiedergegeben sind.

1. Pflichten der TeilnehmerInnen

Die TeilnehmerInnen haben nach der Registrierung die Möglichkeit, Angaben zu sich und ihren Filmen unentgeltlich und in der dort jeweils angegebenen Art und Weise einzustellen. Eine inhaltliche oder rechtliche Überprüfung durch die Redaktion erfolgt vor Einstellung regelmäßig nicht.

Daher verpflichtet sich jede/r TeilnehmerIn gegenüber dem Betreiber nur solche Angaben einzustellen, die nicht mit Rechten Dritter (insbesondere Urheberrechte, Rechte am eigenen Bild, Persönlichkeitsrechte usw.) belastet sind. Insoweit wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass grundsätzlich von Dritten erstellte Texte, Bilder oder sonstige Inhalte mit Urheberrechten belastet sind, auch wenn diese Werke nicht mit gesonderten Urheber- oder Copyright-Vermerken versehen sind. Vor einer Nutzung solcher Angaben muss daher die Zustimmung des Berechtigten eingeholt werden. Im Zweifelsfall dürfen Angaben hinsichtlich derer keine ausdrückliche Zustimmung der Berechtigten vorliegt, nicht ins Portal eingestellt oder genutzt werden.

Weiterhin verpflichtet sich jede/r TeilnehmerIn gegenüber dem Betreiber im Portal keinerlei Inhalte einzustellen oder zu nutzen, die gegen Gesetze oder die Rechte Dritter verstoßen. Insoweit dürfen insbesondere keine Inhalte eingestellt oder genutzt werden, die unwahre Tatsachen, Verleumdungen oder Schmähungen oder rassistische oder extremistische Äußerungen o. ä. enthalten.

Wird von TeilnehmerInnen gegen eine dieser Verpflichtungen fahrlässig oder vorsätzlich verstoßen, ist der/die TeilnehmerIn zum Ersatz sämtlicher hieraus entstehender Schäden verpflichtet.

Der Betreiber behält sich gerade auch im Hinblick auf den Schutz der Rechte Dritter vor – auch wenn eine Prüfung aller Inhalte nicht vorgenommen werden kann (s. o.) – Texte oder sonstige Angaben von der Weitergabe über das Portal kurzfristig oder auf Dauer auszuschließen oder zur Veröffentlichung über die beteiligten Festivals oder talent-film.net nicht zuzulassen. Dies gilt insbesondere bei erkennbarer Verwendung grob anstößiger bzw. rechtswidriger Texte oder sonstiger Angaben.

Bei einem Verstoß gegen die oben bezeichneten Verpflichtungen - regelmäßig nach einer nicht zwingenden Verwarnung per Mail kann, insbesondere bei nachhaltigen oder schwerwiegenden Verstößen oder bei einem sonstigen wichtigen Grund die Sperrung sämtlicher Daten eines Teilnehmers bzw. einer Teilnehmerin sowie dessen/deren vollständiger Ausschluss vom Portal erfolgen. Zu einer Aufbewahrung oder Herausgabe der gesperrten Daten und sonstiger Angaben ist der Betreiber nicht verpflichtet.

2. Bereitstellung des Portals, Pflichten des Betreibers

Der Betreiber erhebt für die Bereitstellung oder die regelgemäße Nutzung des Portals durch FilmemacherInnen weder eine Vergütung noch sonstige Gebühren. Entgelte für die Bereitstellung von Texten oder sonstiger Angaben werden vom Betreiber an die TeilnehmerInnen nicht gezahlt, es sei denn, dass für den Einzelfall etwas anderes schriftlich vereinbart ist. Es besteht keine Aufbewahrungs- oder Rücksendungspflicht des Betreibers hinsichtlich eingestellter Angaben, soweit das nicht explizit vorgesehen ist (bspw. die Rücksendung von Sichtungskopien durch die Festivals).

Insbesondere im Hinblick auf das oben festgehaltene Recht des Betreibers zum Ausschluss von Texten und sonstigen Angaben erkennt jede/r TeilnehmerIn ausdrücklich an, dass der Betreiber zur Aufbewahrung oder Rücksendung gleich in welcher Form eingestellter Angaben in keinem Falle verpflichtet ist. Jede TeilnehmerIn der/die Inhalte einstellt, ist daher verpflichtet, eine eigene Datensicherung außerhalb des Portals durchzuführen.

Der Betreiber ist bestrebt, das kostenlose Portal im gesamten Umfang grundsätzlich auf Dauer und permanent erreichbar zu halten, mindestens jedoch eine Erreichbarkeit im Jahresdurchschnitt von insgesamt 95 % herzustellen. Eine Verpflichtung des Betreibers zur Herstellung einer dementsprechenden Erreichbarkeit des Portals gegenüber den TeilnehmerInnen besteht jedoch nicht. Unterbrechungen der Erreichbarkeit insbesondere wegen technischer oder redaktioneller Erfordernisse bleiben vorbehalten. Insbesondere kann keine Gewähr für Unterbrechungen übernommen werden, die nicht im Einflussbereich des Betreibers liegen, also z. B. auf technische Ausfallprobleme zurückgehen. Eine Pflicht des Betreibers zur Sicherung der eingestellten Angaben besteht nicht.

Das Portal soll auf unbestimmte Zeit betrieben werden. Unabhängig davon, dass die Initiatoren beabsichtigen, das Portal mit seinen Leistungen auf Dauer zur Verfügung zu stellen und auch auszubauen, besteht eine Verpflichtung zum Betrieb des Portals nicht. Der Betreiber bleibt berechtigt, den Betrieb des Portals jederzeit nach eigener Entscheidung einzustellen.

Es wird daher darauf hingewiesen, dass keine Gewährleistung für die Integrität Übermittelter Daten und Dateien übernommen werden kann. Insbesondere kann es unter Umständen z. B. zu Datenlöschungen oder Veränderungen kommen. Der/die TeilnehmerIn bleibt daher aufgefordert, im eigenen Interesse sämtliche Daten einer eigenen Datensicherung zu unterziehen.

Hinsichtlich der inhaltlichen Ausgestaltung verweist der Betreiber ausdrücklich auf den interaktiven Charakter der Seite, der es geradezu mit sich bringt, dass auch Inhalte weitergegeben werden, die nicht der Ansicht des Betreibers entsprechen und von ihm auch nicht geteilt werden.

Im Hinblick auf den interaktiven Charakter ist es dem Betreiber auch nicht möglich, jederzeit von sämtlichen Inhalten des Portals Kenntnis zu erhalten, so dass der Betreiber auch insoweit ein Verantwortung für die von den TeilnehmerInnen eingestellten, fremden Inhalte nicht übernehmen kann. Die beteiligten Festivalverantwortlichen sind jedoch aufgefordert, sich in Zweifelsfragen hinsichtlich problematischer Inhalte unmittelbar an den Betreiber zu wenden.

3. Rechte und Pflichten der beteiligten Festivals

Am Portal beteiligen kann sich jedes Festival, dessen Teilnahmebedingungen sich vorwiegend an die Altersgruppe bis 27 Jahre richten.

Für die Beteiligung entrichtet jedes Festival eine jährliche Gebühr, die dem Betrieb, der Pflege und dem Ausbau des Portals dient. Die Höhe der Gebühr wird dem Aufwand, der für das Portal notwendig ist, angemessen vom Vorstand des Betreibers festgelegt.

Jedes beteiligte Festival erhält einen passwortgeschützten Zugang und den notwendigen Support, um den Anmelde- und Filmeinreichbetrieb über das Portal abzuwickeln. Weitergehender Support kann nach Absprache mit dem Betreiber bzw. seinem Webmaster eingeräumt werden. Hierzu ist der Betreiber aber nicht verpflichtet.

Jedes Festival gibt die Angaben zu seiner Veranstaltung selbstständig und gewissenhaft in die dafür vorgesehene Datenmaske ein. Dabei räumt der Betreiber jedem Festival eine begrenzte Anzahl von individuellen Datenabfragen ein. Die Festivals sind verpflichtet, die Angaben zum Festival jederzeit aktuell zu halten, damit der Betreiber den ordnungsgemäßen Betrieb des Portals gewährleisten kann.

Jedes Festival ist verpflichtet, die einschlägigen Bestimmungen des Datenschutzes und des Urheberrechtes einzuhalten. Insbesondere die Weitergabe von Angaben aus dem Portal an Dritte ist ohne Zustimmung der betroffenen FilmemacherInnen nicht zulässig.

Wird von einem Festival gegen eine dieser Verpflichtungen fahrlässig oder vorsätzlich verstoßen, ist das Festival zum Ersatz sämtlicher hieraus entstehender Schäden verpflichtet.

Bei einem Verstoß gegen die oben bezeichneten Verpflichtungen - regelmäßig nach einer nicht zwingenden Verwarnung per Mail kann, insbesondere bei nachhaltigen oder schwerwiegenden Verstößen oder bei einem sonstigen wichtigen Grund kann die Sperrung sämtlicher Daten eines Festivals sowie dessen vollständiger Ausschluss vom Portal erfolgen. Zu einer Aufbewahrung oder Herausgabe der gesperrten Daten und sonstiger Angaben ist der Betreiber nicht verpflichtet.